Zurück : Infocenter : Nachricht
Profession entwickeln! Rechts- und Handlungsfähigkeit sichern
hinzugefügt am 15-04-2015 von Melzer // twitter - facebook - xing - google+ - ticker
Jahrestagung des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen in Goslar



Hamburg, 15. April 2015 – Betreuung muss Profession werden. Die Forderung des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen steht im Mittelpunkt der Jahrestagung des Verbands, die vom 23. bis 25. April in Goslar stattfindet.

Der Bürgermeister von Goslar Axel Siebe wird die Jahrestagung eröffnen. Weitere Eröffnungsstatements sprechen Ministerialdirigent Dr. Johannes Christian Wichard (Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz) und Ministerialdirigent Rainer Petzold (Niedersächsisches Justizministerium) sowie der Vorsitzende des Betreuungsgerichtstags Peter Winterstein.

Für die Key Note konnte der prominente Journalist Prof. Dr. Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung gewonnen werden. Er macht sich Gedanken über „Menschenwürde im deutschen Sozialstaat: Geteiltes Recht?“. Der Vorsitzende des BdB Klaus Förter-Vondey setzt sich mit dem Thema „Qualität in der Betreuung“ auseinander. Er sagt: „Strukturelle Veränderungen sind überfällig!“ Über „Standards in der Sozialen Arbeit“ spricht Prof. Dr. Flemming Hansen. Er ist an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften tätig und leitet dort den Fachbereich Handel und Soziale Arbeit.

Auf dem Programm stehen zahlreiche Fachvorträge, Arbeitsgruppen und Foren. Den Abschluss der Jahrestagung bildet eine politische Podiumsdiskussion zu „Qualität in der Betreuung: Politische Perspektiven“. Es diskutieren Uwe Schummer, MdB (CDU/CSU), Jörn Wunderlich, MdB (Die Linke), und Corinna Rüffer, MdB (Bündnis90/Die Grünen), mit der/dem neugewählten Vorsitzenden des Verbands. Klaus Förter-Vondey stellt sich nach 14 Jahren erfolgreicher Arbeit nicht mehr zu Wahl.

Wir laden Sie herzlich zur Jahrestagung 2015 des BdB ein.

Wann: Donnerstag, 23. April 2015, 14.00 Uhr bis Samstag, 25. April, 12.30 Uhr
Wo: Hotel Der Achtermann, Rosentorstraße 20, 38640 Goslar

Bitte informieren Sie uns bis zum Mittwoch, 22. April 2014, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen. Eine kurze Email an bm@niccc.de genügt. Anbei das Tagungsprogramm.

Pressekontakt:
nic communication & consulting | Bettina Melzer
Tel: 030 – 23 63 55 46 | mobil: 0163 – 575 1343 | Email: bm@niccc.de