Zurück : Infocenter : Nachricht
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) wird 20 Jahre!
hinzugefügt am 05-06-2014 von Warras // twitter - facebook - xing - google+ - ticker
Berlin, 06. Juni 2014 | Mit einem politischen Festakt beging die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) am Donnerstag in Berlin offiziell ihren 20. Geburtstag. Familienministerin Manuela Schwesig würdigte in ihrer Festrede die langjährige Arbeit der Selbstkontrolle als die zentrale Institution für den Jugendschutz bei Computer- und Videospielen. „Auch in den kommenden Jahren brauchen wir eine starke USK“, so Familienministerin Manuela Schwesig. „Eine der größten Herausforderungen ist die Konvergenzentwicklung durch die zunehmende Annäherung von verschiedenen Medienformen“.

Bis zum heutigen Tag hat die USK mehr als 37.500 Prüfungen durchgeführt und dabei ihre bekannten Alterskennzeichen für die Altersstufen USK 0, 6, 12, 16 und 18 vergeben. Bei ihrer Gründung 1994 zählte die Institution zu einer der ersten Jugendschutzeinrichtungen im Bereich der Computer- und Videospiele weltweit. Seitdem ist in Deutschland mit der USK eines der verbindlichsten Systeme des Kinder- und Jugendschutzes bei Spielen entstanden.

Bei der Festveranstaltung, auf der unter anderem auch Neelie Kroes als Vize-Präsidentin der EU-Kommission der USK mit einem Grußwort gratulierte, diskutierten hochrangige Vertreter aus Politik und Industrie die Zukunftsperspektiven des Jugendschutzes. Auch vor dem Hintergrund der vorgestellten internationalen Ansätze der USK im Bereich des Online-Jugendschutzes wurde der Bedarf eines gesetzlichen Rahmens deutlich, in dem ein internationaler, flexibler und zukunftsfähiger Jugendschutz noch besser umgesetzt werden kann.

„Nach 20 Jahren ist mehr als deutlich, dass wir Jugendschutzkonzepte gerade für Onlineinhalte weiterentwickeln müssen, damit diese bei Kindern und Eltern positive Wirkung entfalten“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK. „Deswegen freue ich mich, dass wir als USK im Jahr des 20. Jubiläums für diesen Weg auf die große Unterstützung von Seiten der Politik, der Wirtschaft und unserer weiteren Partner bauen können“.

In einer umfassenden Festschrift, die unter 20jahre.usk.de zur Verfügung steht, hat die USK unter anderem wichtige Prüfentscheidungen aus 20 Jahren; Grußworte der engsten Partner der USK, Interviews, Fotos, Anekdoten, Statistiken und vieles mehr zusammengetragen. Auf dieser Seite steht zudem ein interaktives Quiz mit Fragen aus 20 Jahren USK bereit.

Anbei finden Sie Informationen und das Programm der Veranstaltung vom 5. Juni 2014 in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft am Bundestag in Berlin.

Im Rahmen des Deutschen Computerspielpreises wurde die USK vor wenigen Wochen mit dem LARA of Honor 2014 für ihre Leistung in 20 Jahren ausgezeichnet.

++++

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft. Sie ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Am Ende eines USK-Verfahrens vergeben staatliche Vertreter die Alterskennzeichen. Die USK ist sowohl unter dem Jugendschutzgesetz als auch für den Online-Bereich unter dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag als zuständige Selbstkontrolle staatlich anerkannt.

Zahlreiche Unternehmen haben sich bereits der USK als Mitglieder angeschlossen, um beim Thema Jugendschutz von einem starken Partner profitieren zu können. Dazu zählen u.a. 4Players, Aeria Games, Bigpoint, Brot und Spiele, Computec, Crytek, eFusion, Gameforge, IDG, InnoGames, Klaß & Ihlenfeld Verlag, Nintendo, OnlineWelten, ProSiebenSat.1 Games, upjers, Village1 mit allen ihren jeweiligen Angeboten. Die Mitglieder rufen Beratungsleistungen der USK ab und genießen hierfür einen umfassenden rechtlichen Schutz.