Zurück : Infocenter : Nachricht
Forum Cloud Computing in der Sozialwirtschaft
hinzugefügt am 30-04-2013 von Warras // twitter - facebook - xing - google+ - ticker
„Wir behalten unsere Daten lieber auf den Servern im Keller - da sind sie sicherer". Noch immer ist diese Haltung in der Sozialbranche weit verbreitet. Übersehen wird dabei, dass auch die Server im Keller mittlerweile Teil des weltweiten Internets und damit vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt sind.

„Wir behalten unsere Daten lieber auf den Servern im Keller - da sind sie sicherer". Noch immer ist diese Haltung in der Sozialbranche weit verbreitet. Übersehen wird dabei, dass auch die Server im Keller mittlerweile Teil des weltweiten Internets und damit vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt sind. Mittlerweile sind Standardlösungen im Cloud Computing verfügbar, die auch strengsten Datenschutz-Anforderungen genügen.

In einem offenen Forum stellt der Fachverband für IT in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung – FINSOZ e.V. das Potenzial von Cloud-Services aus verschiedenen Blickwinkeln dar. Laut FINSOZ-Vorstand und Forums-Moderator Helmut Ristok sollen dabei neue Angebote von neuen Verpackungen genau unterschieden werden. Für die Sozialwirtschaft attraktive Konfigurationen werden von führenden Anbietern beispielhaft dargestellt. Neben umfassenden Outsourcing-Lösungen werden auch betriebswirtschaftliche Standardsoftware oder Lösungen für das Kontaktmanagement (CRM) in der Cloud angeboten. Auch diese werden im Forum exemplarisch präsentiert.
Ein weiterer Beitrag thematisiert die datenschutzrechtlichen Herausforderungen und zeigt praktikable Lösungen zur IT-Sicherheit in der Cloud.

Das FINSOZ Forum findet statt am 25. Juni 2013 in Köln. Weitere Informationen: http://www.finsoz.de oder Tel. 030/42084-512